Bargeld- und kontaktlos auf Darmstädter Festen zahlen

Kooperationsprojekt mit Sparkasse Darmstadt

Auf städtischen Festen soll künftig die Möglichkeit des bargeldlosen und kontaktlosen Zahlens bestehen.

STATUS

in Umsetzung

STAND

10.10.2019

Mit digitalen Bezahlvorgang auf traditionsreichen Festn neue, innovative Wege gehen

Die Digitalstadt Darmstadt GmbH und die Sparkasse Darmstadt bieten künftig gemeinsam die Möglichkeit des bargeldlosen und kontaktlosen Zahlens auf Festen an. Das Pilotprojekt ist 2018 auf dem Darmstädter Weinfest (30. August bis 2. September) gestartet. Das bargeldlose Zahlen soll zukünftig auch auf weitere Feste in Darmstadt ausgeweitet werden und die Erfahrungen aus dem Piloten in die Weiterentwicklung des Angebots einfließen. Auf dem Weinfest können Besucher ihre Getränke und Speisen bargeldlos und kontaktlos vor Ort bezahlen. Dafür sind teilnehmende Winzer im Handel & Tourismus-Projekt der Digitalstadt GmbH von der Sparkasse Darmstadt mit NFC (Near-Field-Communication) Lesegeräten der REA Card GmbH und Sumup Payments Limited ausgestattet worden.

Ziel ist es, Besucherinnen und Besuchern ein einfaches, sicheres digitales Bezahlen auf Darmstädter Festen anzubieten, ohne dass diese eine größere Summe Bargeld im Portemonnaie mit sich führen müssen. Im Gegenzug sparen die Aussteller Kosten für die Bargeldbearbeitung und die Geldinstitute profitieren ebenfalls davon, wenn ihre Kunden weniger Bargeld aus den Geldautomaten nachfragen. Die Kombination aus kontaktlosem Zahlen und klassischer Bargeldzahlung sorgt zudem für weniger Wartezeit an den Ständen.

Damit ein Weinfestbesucher bargeldlos und kontaktlos zahlen kann, benötigt er lediglich eine Girocard auf der das Funksymbol – vier leicht gekrümmte, immer größer werdende Linien -abgebildet ist. Für das Abbuchen des Betrags (bis 25 Euro) vom Bankkonto muss der Besucher die Bankkarte an das Händlerterminal halten, über 25 Euro ist die manuelle Eingabe der PIN-Nummer notwendig. Durch ein optisches und akustisches Signal wird dann die Zahlung bestätigt.

Und wie funktioniert das kontaktlose Zahlen technisch? Die kontaktlose Karte kommuniziert über den auf der Karte integrierten Chip und eine eingebaute Antenne mit dem Händlerterminal. Beim kontaktlosen Bezahlen kommen die gleichen Sicherheitsmechanismen zum Einsatz wie beim herkömmlichen Bezahlvorgang, bei dem die Bankkarte in das Händlerterminal gesteckt wird. Der in die Karte integrierte EMV-Chip mit Funktechnologie regelt die Kommunikation zwischen Karte und Terminal und schützt die Daten gegen Verfälschung, Ausspähen oder Kopieren. Er wurde speziell für das sichere Bezahlen entwickelt. Seit August bietet die Sparkasse zusätzlich die App „Mobiles Bezahlen“ für NFC-fähige Android-Smartphones an. So kann auch das Smartphone für das kontaktlose Bezahlen genutzt werden.

Was bringt es:

  • einfaches, sicheres digitales Bezahlen auf Darmstädter Festen
  • Aussteller sparen Kosten für die Bargeldbearbeitung

Wem nützt es:

  • Bürgerinnen und Bürgern
  • Besucherinnen und Besuchern
  • Kooperationspartnerinnen und -partnern

Wie ist der Zeitplan:

Beginn: Herbst 2018

Ende:

Wer ist Verantwortlich​

Kontakt

Darmstadt Marketing GmbH

Anja Herdel

Zurück zur Übersicht
X