03/02/20
NEWS

Erklärung zur nachhaltigen digitalen Transformation verabschiedet

Beim internationalen ‘CITES Forum 2020’ Ende Januar diesen Jahres in Porto betonte die Hessische Digitalministerin Kristina Sinemus, dass Digitalisierung einen sichtbaren Nutzen für die Menschen haben muss. “Gut ausgebaute digitale Infrastrukturen und digitale Angebote in den Kommunen und Regionen schaffen mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger, sie sparen Ressourcen und steigern die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Standortes.”
Ministerin Sinemus mit Kommissarin Ferreira und MdEP Olbrycht. Foto: Henkes

Beim internationalen ‘CITES Forum 2020’ Ende Januar diesen Jahres in Porto betonte die Hessische Digitalministerin Kristina Sinemus, dass Digitalisierung einen sichtbaren Nutzen für die Menschen haben muss. “Gut ausgebaute digitale Infrastrukturen und digitale Angebote in den Kommunen und Regionen schaffen mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger, sie sparen Ressourcen und steigern die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Standortes”, betonte sie während dem Forum, das von zahlreichen Vertreter/- innen aus Politik und Wissenschaft besucht wurde, um darüber zu diskutieren, wie digitale Lösungen zu nachhaltigem Wachstum beitragen können.

Als positive Beispiele aus Hessen nannte die Ministerin neben der Metropolregion Frankfurt RheinMain auch die Digitalstadt Darmstadt, wo schon heute neue Technologien für ein lebenswertes Wohn- und Arbeitsumfeld genutzt werden. “Wir unterstützten in ganz Hessen Gebietskörperschaften auf ihrem Weg zu smarten Städten und Regionen, in dem wir gute Beispiele identifizieren und anderen Kommunen zugänglich machen, den Austausch fördern und Kommunen bei der Umsetzung von smarten Lösungen unterstützen”, so Sinemus.

Die Ministerin unterzeichnete vor Ort eine Erklärung über die Bündelung von Kräften zur Förderung einer nachhaltigen digitalen Transformation in Städten und Gemeinden der EU, bei der eine gemeinsame enge Zusammenarbeit innerhalb der EU angestrebt wird, um digitale Lösungen europaweit voranzubringen.

Das “CITIES Forum 2020′ der Europäischen Kommission verfolgt das Ziel, internationale und lokale Interessensvertreter aus Europa zum Themenkomplex der zukünftigen Stadtplanung zu vernetzen. Die zweitägige Veranstaltung stand unter dem Motto ‘Zusammen eine nachhaltige, urbane Zukunft gestalten’ und wird von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung, sowie der Stadt Porto organisiert. Weitere Infos unter https://citiesforum2020.topi.com

Zurück zur Übersicht
X
X