26/05/19
NEWS

Darmstadtium gewinnt INCON Digital Infrastructure Award

Erneute internationale Auszeichnung

Auf der IMEX (21.-23. Mai 2019), der internationalen Leitmesse der Kongress- Meeting, Event- und Incentivebranche in Frankfurt, erhielt das darmstadtium erneut den INCON Digital Infrastructure Award.

„Dass es dem darmstadtium nach 2014 erneut gelungen ist, den INCON Digital Infrastructure Award zu gewinnen, bestätigt, dass die Arbeit aller Akteure in der Digitalstadt auf ganzer Linie erfolgreich ist.“

Jochen Partsch,
Oberbürgermeister Wissenschaftsstadt Darmstadt

 

Lars Wöhler, Geschäftsführer darmstadtium; Carina Bauer, CEO IMEX Group; Patrizia Semprebene Buongiorno, Vize Präsident AIM Group International, INCON Co-Chair; Bob Heile, INCON Award Judge; Michael Cordt, Leiter Sales / Marketing; Angela Guillemet, Geschäftsführerin, INCON . © darmstadtium

Darmstadtium gewinnt zum zweiten Mal den INCON Digital Infrastructure Award

Die internationale Auszeichnung betont die Bedeutung von erstklassiger digitaler Infrastruktur in Kongresszentren. Durch die vorhandene Ausstattung sowie die optimale Konfiguration und Organisation wird eine verbesserte Produktivität und Konnektivität im darmstadtium ermöglicht. Weltweit standen 40 Veranstaltungsstätten im Wettbewerb – für die Jury hat sich das darmstadtium durch seine erstklassige Infrastruktur und vor allem kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung wieder an die internationale Spitze setzen können.

Schon kurz nach der Bekanntgabe sagt der Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzende des darmstadtiums, Jochen Partsch: „Seit wir die Auszeichnung Digitalstadt erhalten haben, arbeiten viele Beteiligte aus Verwaltung und Wirtschaft intensiv daran, das Projekt auf den über 30 Handlungsfeldern stetig voranzubringen. Dass es dem darmstadtium nach 2014 erneut gelungen ist, den INCON Digital Infrastructure Award zu gewinnen, bestätigt, dass die Arbeit aller Akteure in der Digitalstadt auf ganzer Linie erfolgreich ist. Wir haben damit einen weiteren wichtigen Schritt bei der Umsetzung der Digitalstadt-Strategie gemacht.”

Der Geschäftsführer des darmstadtiums Lars Wöhler sagte dazu: “Nach dem Gewinn des ersten INCON Digital Infrastructure Award wussten wir, das wir im internationalen Wettbewerb sehr gut bestehen können. Mit dem Redesign der digitalen Infrastruktur im Kongresszentrum haben wir der Jury zeigen können, dass wir mit unseren kontinuierlichen Investitionen auf sehr schnell wachsende und auch wechselnde Kundenbedürfnisse reagieren können. Unser Handeln wird dabei stets von den heutigen und kommenden Anforderungen unserer Kunden bestimmt.“

Die bisherigen Gewinner des Awards waren: International Convention Centre Sydney (Australien), KINTEX, Goyang City (Südkorea), Daejeon Convention Centre (Südkorea), Kuala Lumpur Convention Centre (Malaysia), Austria Center Vienna (Österreich), MCEC Melbourne (Australien).

Informationen zu INCON: https://www.incon-pco.com

Ein weiteres Highlight im darmstadtium wird die in Kürze stattfindende Darmstadt Konferenz am 12. und 13. Juni sein. Die digitale Transformation schreitet unaufhaltsam voran und erfordert neue An-sätze und Denkweisen für das Alltagsleben von morgen. Die Digitalstadt Darmstadt arbeitet als Vorbild am innovativen Zukunftsprozess für die Smart City.

Die Verantwortlichen wollen dieses Know-how gerne mit Experten und Interessierten am 12. und 13. Juni 2019 bei der „Darmstadt Konferenz–gemeinsam.digital.weiterdenken“ im Wissenschafts- und Kongresszentrum „darmstadtium“ teilen und weiterentwickeln.

Thematisch liegt der Konferenzfokus auf Digitalisierung im gesellschaftlichen sowie wirtschaftlichen Kontext einer Smart City.

Mehr Informationen: https://www.digitalstadt-darmstadt.de/darmstadt-konferenz/

Zurück zur Übersicht
X